Ferm Living

Ferm Living – liebevolle Designs aus Dänemark

Ferm Living steht für skandinavische Design-Traditionen und Retro-Charme mit Liebe zum Detail. Das Unternehmen entstand im Jahr 2005, als Gründerin Trine Andersen ein Studio für Grafikdesign gründete. Ihr Erweckungserlebnis war dabei ein kleiner Vogel, der auf einem Zaun saß und kurz vorm Abflug war. Noch heute ziert dieser Vogel das Firmenlogo.

 

Retro-Charme und grafische Präzision in einem

Schon kurze Zeit nach der Gründung erweiterte Ferm Living sein Tätigkeitsspektrum in den Bereichen Wohnraumdesign und Inneneinrichtung. Besonders beliebt waren dabei sehr jeher das Ferm Living Kissen 60x40 cm und Boxen aus der Linie Ferm Living Aufbewahrung. Den Anlass hierzu gab ein grafisch gestaltetes Poster, das Trine Andersen nirgends finden konnte. Sie beschloss, die Dinge in ihre eigene Hand zu nehmen. Im Februar 2006 entstand daraufhin die erste Kollektion hochwertiger Grafikposter. Die weltweiten Reaktionen waren überwältigend, sodass Ferm Living sein Angebot in den folgenden Jahren immer weiter ausbauen konnte.

 

Die Erfolgsgeschichte einer Idee

Das Angebot von Ferm Living beinhaltet Einrichtungsgegenstände für jeden Raum des Hauses. So gibt es neben Postern viele Textilgegenstände, Wandsticker, Badezimmer-, Küchen-, Büro- und Kinderzimmer-Designs. Auch Drahtkörbe, Wandregale, Ferm Living Geometry Vasen, Frühstücksbretter, die beliebten Geometry Becher und Handtücher gehören zum Sortiment. Ein wiederkehrendes Muster auf den Design-Gegenständen von Ferm Living ist die Form eines Hauses. Damit unterstreicht Designerin Trine Andersen, dass Accessoires wie die Ferm Living Geometry Vase und der Geometry Becher dafür gedacht sind, dass Kunden sich mit den raffinierten Einrichtungsgegenständen zuhause wohl fühlen sollen. Ferm Living steht für ein Konzept von Moderne, das die Bedeutung von Gemütlichkeit zum bestimmenden Stilmerkmal erhebt.